Marie und das Ulmer Münster

  • Halbhoch

    Nur etwas über die Hälfte kann man derzeit das Ulmer Münster erklimmen. Nur bis zu dem Punkt, ab dem es schließlich nur noch eine einzige Treppe nach oben zur Turmspitze gibt. Käme einem…

  • Wollen. Lieben. Sein.

    „Sag mal, wird dir nicht schwindelig, so hoch oben oder hast du dich einfach schon an die Aussicht gewöhnt?“ „Naja, gefragt hat man mich jedenfalls nicht, als man mich damals hier hinauf verfrachtet…

  • Wenn ich vom Fliegen höre …

    Da sitze ich nun also, Platz habe ich genommen Irgendwo zwischen Himmel und Bodenlosigkeit, Die Füße auf Stein, Die Schwingen nur zaghaft entfaltet an meinen Schultern. Dunkelheit kriecht heran, Von unten bricht sie…

  • Wo fängt dein Himmel an?

      Auch richtig große Dinge kann man berühren, mit Händen umschließen, die Fingerspitzen darüber wandern lassen, auf dem Arm tragen, und dann passen sie schließlich ins eigene Herz.

  • Traumland ist abgebrannt

    „Du bist genau wie ich“, zischt er. „Ich gehöre in die Welt der Träume, nur dort bin ich am Leben, nur dort kann ich meine Flügel ausbreiten. Vor mir kannst du es ruhig…